Hausdurchsuchung bei Weimarer Familienrichter, 27.04.2021

Hausdurchsuchung bei Weimarer Familienrichter, Der Tagesspiegel, 27.04.2021

Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen einen Weimarer Richter eingeleitet. Büro und Auto des Juristen wurden durchsucht, das Handy sichergestellt.

Im Zusammenhang mit einer Entscheidung zur Maskenpflicht in Thüringer Schulen hat die Staatsanwaltschaft gegen den Richter Christian Dettmar am Amtsgericht Weimar ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es bestehe ein Anfangsverdacht, dass sich der Richter einer Beugung des Rechts schuldig gemacht hat, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt am Montag mitteilte. …

Veröffentlicht unter Rechtsbeugung | Schreib einen Kommentar

Brandsachverständiger Prof. Roland Goertz: “Ich bin von der Justiz nicht nur enttäuscht, sondern entsetzt. …Es ist erschreckend”, Frontal 21, 06.04.2021

Unschuldig im Gefängnis?, Frontal 21 vom 6. April 2021

Wenn ein Urteil erst einmal rechtskräftig geworden ist, dann ist das sozusagen die höhere Weihe, die ein Urteil bekommen hat und das darf nicht in Frage gestellt werden.
Goertz und sein Team sind sich sicher, Marijan S. hat die Rentnerin nicht mit Brennspiritus übergossen und angezündet.

Prof. Roland Goertz, Brandsachvertändiger Uni Wuppertal: “Es ist das einzige und erste mal, dass ich in einem Gutachten geschrieben habe, dass dieses Ereignis mit Sicherheit so nicht stattgefunden hat.”

Das Gutachten war so eindeutig, das ich dachte, dass ist eigentlich ein Selbstgänger.
Zu diesem Zeitpunkt sitzt Marijan S. bereits seit 14 Jahren im Gefängnis.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unschuldig im Gefängnis | Schreib einen Kommentar

Unschuldig hinter Gittern? Forschung zu Fehlurteilen liegt brach, 19.08.2020

Unschuldig hinter Gittern? Forschung zu Fehlurteilen liegt brach, BR24, 19.08.2020

…In den Augen des Journalisten Hans Holzhaider, der den Fall als Gerichtsreporter der Süddeutschen Zeitung jahrelang begleitet hat, eine absurde Geschichte. “Das war so an den Haaren herbeigezogen. Da gab es nicht den Funken eines Anhaltspunktes dafür, dass so etwas überhaupt stattgefunden hätte”, berichtet er. “Für diesen Streit gibt es null, überhaupt keine Beweise, kein Indiz, nichts”, sagt auch Genditzkis Rechtsanwältin Regina Rick.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unschuldig im Gefängnis | Schreib einen Kommentar

Justiz-Irrtum: 15 Jahre in der Psychiatrie, schlampige Tendenzgutachten für eigene volle Klinik, 07.11.2017

Justiz-Irrtum: 15 Jahre in der Psychiatrie, Ostseezeitung, 07.11.2017

MV hat jetzt offenbar einen Justiz-Skandal vom Kaliber des Bayern Gustl Mollath, der viele Jahre ungerechtfertigt in einer Psychiatrischen Klinik saß. Michael S. (43), ein Mann aus dem Raum Stralsund, war über 15 Jahre in einer Forensischen Klinik weggesperrt – zu Unrecht, wie das Oberlandesgericht (OLG) Rostock jetzt feststellte. Psychiatrische Gutachten seien über Jahre falsch gewesen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unschuldig im Gefängnis | Schreib einen Kommentar

“21 Jahre in der Justizmühle gefoltert zu werden, ist etwas was man kaum überleben kann”, 26.08.2020

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Buch: Recht oder Gerechtigkeit. Die Justiz am Abgrund, verfaultes und marodes Gebilde, 2014

Ist möglicherweise ein Bild von Text „21:00 RECHT ODER GERECHTIGKEIT DIE JUSTIZ AM ABGRUND. Christian Lukas -Altenburg 1 Vanana“Rechtsstaatlichkeit ist der Ausdruck, das der Rechtssuchende vor dem Gesetz nicht zum Subjekt eines Verfahrens wird.
Diese Rechtsstaatlichkeit, hat sich aber immer mehr von dem Gedanken eines Rechtsstaates verabschiedet.
Oftmals ist ein Gerichtsverfahren nur noch eine in ein enges Zeitfenster gepresstes Jusristenschauspiel, in dem der Rechtssuchende meist auf der Strecke bleibt.

Richterwillkür, Staatsanwälte die Recht biegen und brechen, Verteidiger, die mehr auf ihr eigenes Erscheinungsbild achten, sind dabei nur die geringsten Entartungen eines Verfahrens.
Schlimmer wird es wenn gar Richter Recht brechen und Urteile fällen, derer diese doch Wissen, das diese Unrecht darstellen und sich somit selbst Kriminalisieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Schreib einen Kommentar

Solothurner Staatsanwalt: Wir scheissen auf die Grund- und Menschenrechte, 19.03.2021

Ich habe sie alle persönlich kennengelernt, die Maschinisten dieses Justizapparates, habe ihre selbstgerechte Doppelzünigkeit kennengelernt, ihre perfiden Spielchen mit denen sie ihre vermeindliche Macht begründen. …Ihre fadenscheinigen Begründungen basierend auf einer leicht zu entlarvenden Fassade steifer Selbstgerechtigkeit und selbst geschaffener Gesetesgrundladen, die sie willkürlich laufend verbiegen. …Diese Verräter ihres Berufsstandes führen eine lokale Justizpolitik, die wahrscheinlich dämonischer und repressiver ist als zu den schlimmsten Stasizeiten . …

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rechtsbeugung, Unschuldig im Gefängnis | Schreib einen Kommentar

Falscher Titel brachte für 175 Gerichtsgutachten in 5 Jahren eine Dreiviertelmillion EUR und keinem fiel es auf, 01.02.2018

Titel brachte Dreiviertelmillion: Falscher Psychologe „wollte sich nicht bereichern“, 01.02.2018, Oeffentlicher Anzeiger

Im Prozess gegen einen 44-Jährigen, der sich ohne entsprechendes Hochschulstudium als Diplom-Psychologe ausgegeben hat und in dieser Funktion Gerichtsgutachten verfasste, sind nach wie vor viele Fragen offen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gutachter, Hochstapler | Schreib einen Kommentar

Rechtsforen, Anni schrieb: “Ich finde das Forum einfach grausam.”, 2017

Die Methoden des Harry van Sell im Forum von 123recht.net, 2017

Ein Blick in die Bewertungen über 123recht von Dooyoo offenbart so einige Nutzererfahrungen:

    • Anni schrieb am 23.02.17: “Ich finde das Forum einfach grausam. Nach eine Anfrage erhielt ich 2-3 vernünftige Antworten, aber sonst nur Erklärungen, was “ich falsch” getan habe ich der Situation und nicht direkt was ich damit hätte machen können. Ich habe selten so ein schlimmes Forum erlebt. Also, wirklich nicht zu empfehlen. Furchbar.”

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Schießstandaffäre bei der Polizei, Ermittlungen gegen Berlins Generalstaatsanwältin eingestellt, 10.03.2021

Schießstandaffäre bei der Polizei, Ermittlungen gegen Berlins Generalstaatsanwältin eingestellt, Der Tagesspiegel, 10.03.2021

Polizisten atmeten bei Schießübungen giftige Stoffe ein – einige starben. Die damalige Führung, mit Margarete Koppers als Vize, wusste das. Es bleibt folgenlos.

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat die Ermittlungen gegen ihre eigene Chefin, Generalstaatsanwältin Margarete Koppers, zur Schießstandaffäre bei der Polizei eingestellt. Das erfuhr der Tagesspiegel aus Justizkreisen.

Die damalige Polizeiführung mit Koppers als Vize-Präsidentin wusste jahrelang, dass sie ihre Beamten beim Schießtraining wegen erheblicher Schadstoffbelastungen einem hohen Gesundheitsrisiko ausgesetzt hat. Und sie unternahm nichts.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polizei, Staatsanwaltschaft | Schreib einen Kommentar